Datum: 03.04.2020
Sie sind hier:

Urogynäkologie

Die Ursachen für Harninkontinenz und Senkungsbeschwerden können vielfältig sein. Über vier Millionen Frauen sind in Deutschland tagtäglich von diesen Problemen betroffen.

  • In unserer urogynäkologischen Spezialsprechstunde betreuen Sie erfahrene Fachärztinnen und Fachärzte (Leitung: Chefarzt Dr. Moritz Schwoerer, Patricia Hüppe).

    • Chefarzt Dr. med. Moritz Schwoerer
      Chefarzt Dr. med. Moritz Schwoerer
    • Patricia Hüppe
      Patricia Hüppe

    Für nähere Informationen vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Urogynäkologischen Spezialsprechstunde unter der Telefonnummer 08141 99-3452.

    Hier finden Sie weitere Informationen zu Inkontinenz- und Senkungsbeschwerden:

    PDF zum Download

  • Leistungssprektrum der Urogynäkologie

    Diagnostik

    • Gynäkologische Untersuchung
    • Ulltraschall (Vaginalsonographie)
    • Perinealsonographie
    • Blasendruckmessung (Urodynamische Messung)
    • Blasenspiegelung (Zystoskopie)

    Konservative Therapie

    • Beckenbodengymnastik
    • Biofeedback-Methode
    • Elektrostimulation
    • Verhaltenstraining
    • Medikamentöse Therapie

    Operative Therapieangebote

    • Vaginale, abdominale und laparaskopische Operationen bei Senkung und Vorfall der Genitalorgane (nach Amreich-Richter, Scheidenplastiken, Vaginosakropexie mit Gyn-Mesh etc.)
    • Spannungsfreie Bänder (TVT)
    • Beckenbodenrekonstruktion mit Netzimplantaten