Nach der Geburt

Die Aufenthaltsdauer nach der Geburt Ihres Kindes können Sie individuell gestalten. Auf unserer Wochenstation unterstützen wir Sie nicht nur bei der Pflege und Versorgung Ihres Kindes, sondern begleiten Sie in der Eingewöhnungsphase in die neue Situation. Gerne unterstützen wir Sie beim Stillen Ihres Kindes. Unsere Stillberaterinnen stehen Ihnen dabei hilfreich zur Seite.

  • Stillberatung

    • Bei besonderen Stillschwierigkeiten können speziell ausgebildete Stillberaterinnen (IBCLC) der Mutter einfühlsam die notwendige fachliche Hilfe bieten und mit ihr zusammen eine individuelle Lösung finden.

      Während des Aufenthaltes auf der Wochenstation setzen wir uns dafür ein, dass die Mutter in ihrem mütterlichen Selbstvertrauen gestärkt wird und Zuversicht in ihre Stillfähigkeit gewinnt.

      Wenn Sie ihr Kind mit Muttermilch-Ersatznahrung füttern, bekommen Sie umfassende Unterstützung und hilfreiche Informationen über die Zubereitung der Nahrung, wie Sie das Nähe- und Saugbedürnis Ihres Kindes stillen und vieles mehr. Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps zum hygienischen Umgang mit Milchfläschchen, Sauger und zu deren Aufbewahrung.  

       

      Das erste Stillen wird bereits im Kreißsaal gelernt, wenn Mutter und Kind dazu bereit sind. Dabei wird die Mutter von der Hebamme einfühlsam unterstützt.

      Auf der Wochenstation erleichtert das 24-Stunden-Rooming-in der Mutter das  Kennenlernen ihres Babys und sichert einen ungestörten Aufbau der Stillbeziehung.

      Unsere Kinderschwestern beraten Sie in allen Fragen des Stillens und geben Ihnen die notwendigen Hilfestellungen, gemäss dem Standard der Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Nationalen Stillkommission. Sie zeigen Ihnen die verschiedenen Stillpositionen, um Ihr Baby an die Brust zu legen und vermitteln Ihnen, auf korrektes Saugverhalten zu achten. 
      In Stillgesprächen informieren wir Sie über wichtige Zusammenhänge rund um das Stillen.  

    Integrative Wochenbettpflege

    Nach der Geburt bleiben Mutter und Kind durchschnittlich zwei bis drei Tage bei uns auf Station. Unsere Kinderschwestern betreuen Sie in dieser Zeit und zeigen Ihnen alles, was Sie im Umgang mit Ihrem Neugeborenen wissen müssen. Dabei wird natürlich auch der frischgebackene Vater mit einbezogen.

    Rooming-In

    Wir möchten eine harmonische Mutter-Kind-Beziehung fördern und bieten daher ein Rooming-in rund um die Uhr an, bei dem Sie Ihr Kind 24 Stunden bei sich im Zimmer haben können. Wenn Sie Bedürfnis nach Ruhe haben, besteht jedoch auch die Möglichkeit, es zeitweise in der Obhut der Kinderschwestern im Kinderzimmer betreuen zu lassen.

    Stillzimmer

    Um Ihr Kind zu stillen benötigen Sie anfangs viel Ruhe und Zeit. Sie können sich daher in ein eigens zum Stillen eingerichtetes behagliches Zimmer zurückziehen. Dort sind Sie ungestört und können selbst oder mit Unterstützung einer Kinderschwester Ihr Kind stillen.

    Frühstücksbuffet

    Kraft schöpfen können Sie auch bei unserem reichhaltigen Frühstückbuffet täglich zwischen 7:30 Uhr und 9:30 Uhr. Hier bietet sich neben einer ausgewogenen Ernährung auch die gern genutzte Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern.

  • Wochenbettgymnastik

    Unsere Wochenbettgymnastik können Sie bei Ihrem stationären Aufenthalt in den Tagen nach der Geburt täglich nutzen. Dieses Angebot unserer physiotherapeutischen Abteilung hilft Ihnen, Kreislauf und Körper wieder in Schwung zu bringen. Gleichzeitig unterstützt die Wochenbettgymnastik die Rückbildung. Die Teilnahme ist auch nach einem Kaiserschnitt möglich.

    Rückbildungsgymnastik

    Hebammen-Nachbetreuung

    • Bitte suchen Sie sich schon frühzeitig in der Schwangerschaft eine Hebamme, die im Anschluss an den Klinikaufenthalt Ihre Wochenbettbetreuung übernimmt. Die freiberuflichen Hebammen im Landkreis Fürstenfeldbruck stehen Ihnen hier zur Verfügung. Unter www.hebammensuche.de oder auch www.hebammenliste-muenchen.de finden Sie die Adressen.  Auch einige der Klinikhebammen übernehmen Wochenbettbetreuungen. Darüber können Sie sich gerne im Kreißsaal oder bei den Informationsabenden informieren.

      Hochqualifizierte Hebammen helfen Ihnen und Ihrer Familie in den ersten Wochen nach der Geburt zu Hause in allen Aufgaben rund um das Wochenbett. Dazu gehören:

      • Rückbildungskontrolle
      • Kreislaufkontrolle
      • Behandlung von Wundheilungsstörungen
      • Hilfe für das Baby bei Blähungen und Dreimonatskoliken
      • Stillberatung oder Säuglingsernährungsberatung
      • Hilfe bei Milchstau und Brustentzündung
      • Tipps und Anleitungen für die Säuglingspflege
      • Nabelpflege

    Kinderärztliche Betreuung

    • Die Neugeborenen werden durch ortsansässige Kinderärzte bei uns auf der Station mitbetreut. Zusätzlich kann rund um die Uhr das Babynotarztteam hinzugezogen werden.

      • Folgende Untersuchungen Ihres Babys führen wir bzw. ein Kinderarzt durch: 

        • U 2 Untersuchung
        • evtl. Hüftultraschall
        • Hörscreening
        • Stoffwechseltest

        Leichte Erkrankungen wie z.B. Anpassungsstörungen nach der Geburt oder eine Neugeborenengelbsucht können bei uns behandelt werden.