• Stroke Unit am Klinikum zertifiziert

    Die Stroke Unit am Klinikum Fürstenfeldbruck wurde jüngst erfolgreich zertifiziert. Damit erfüllt sie den Qualitätsstandard der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Im Auditbericht bescheinigt die Zertifizierungsgesellschaft dem Klinikum Fürstenfeldbruck eine optimale Versorgung der Schlaganfallpatienten.

    Mitglieder des Teams um die leitende Neurologin Frau Dr. med. Anna Bayer-Karpinska (2. V. l.) präsentieren die Zertifizierungsurkunde auf der Stroke Unit.

    Jedes Jahr erleiden in Deutschland ca. 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Ein Schlaganfall ist eine bedrohliche Herz-Kreislauf-Erkrankung. Es kommt zu einer „schlagartigen“ Störung der Blutversorgung im Gehirn, was für die Betroffenen weitreichende Folgen haben kann. Setzt die Behandlung frühzeitig nach Symptombeginn ein, dann kann dies die Situation des Patienten wesentlich verbessern und sogar zu einer vollständigen Genesung führen.

    Die Stroke Unit im Klinikum Fürstenfeldbruck umfasst vier Betten und steht seit 2015 unter neurologischer Leitung. Es handelt sich um eine spezialisierte Schlaganfalleinheit mit Monitorüberwachung, in welcher Akutpatienten durch ein erfahrenes Team aus Ärzten, Pflegekräften, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Logopädinnen intensiv betreut werden. Zusätzlich besteht eine enge Zusammenarbeit mit weiteren medizinischen Fachabteilungen im Haus.

     

    Des Weiteren profitieren Schlaganfallpatienten von der engen telemedizinischen Zusammenarbeit mit dem NEVAS-Netzwerk. Hierdurch kann eine Rund um die Uhr Versorgung der Patienten durch Neurologen und Neuroradiologen gewährleistet werden.

     

    In Deutschland sind bislang über 300 Stroke Units zertifiziert. Die Zertifizierung wurde auf Antrag durchgeführt und ist an definierte Qualitätssicherungsmaßnahmen gebunden, welche u.a. durch zwei Auditoren vor Ort geprüft wurden. Gemeinsam mit dem Qualitätsmanagement des Klinikums unter der federführenden Leitung von Frau Dr. Anna Bayer-Karpinska (leitende Ärztin der Neurologie), haben die Verantwortlichen aller Fachbereiche und Abteilungen die erforderlichen Nachweise und Qualitätsdaten zusammenstellt und das Audit vorbetreitet. Die Vorbereitung wurde von der Zertifizierungsgesellschaft als sehr gut hervorgehoben, ebenso, wie das sehr engagierte Stroke Unit Team. Außerdem wurde festgestellt, dass Qualitäts- und Prozessmanagement im Klinikum Fürstenfeldbruck einen hohen Stellenwert haben.